Unternehmenskulturentwicklung

 

Foto Holger Fuchs

Sie möchten mehr erfahren?

Rufen Sie mich an
oder schreiben Sie mir.

+49 (0)2241 - 932 0 797
kontakt@holger-fuchs-consulting.com

Ihr Unternehmen entwickelt sich. So oder so. Und die Entwicklungsdynamik Ihres Unternehmes ist etwas sehr kraftvolles. Gerne unterstütze ich Sie darin, die "inneren Kräfte" Ihres Unternehmens besser zu verstehen und eine Kultur aufzubauen, die diese Kräfte nutzt, verstärkt und erfolgreich einsetzt.


Führung

Die Kultur eines Unternehmens lebt von dem Gelingen des Zusammenspieles von „Führen und Folgen“. Beides ist heutzutage schwierig. Das einfachste Beispiel für "Führen und Folgen" ist der Standardtanz. Versuchen Sie mal mit jemandem zu tanzen, der unsicher führt oder die nicht folgen will...

Etwas komplexer ist z.B. das Pratzentraining im Kampfsport. Hier ist der "Feeder" = Feed - IN - geber = Pratzenhalter = Führender. Als "Feeder" sind Sie in der Verantwortung dafür, dass der Trainierende optimalen Input für sein Training = Entwicklung bekommt. Gehen wir dann auf Team- und Unternehmensebene wird das Ganze sehr komplex und meist undurchsichtig. Meine Arbeit besteht zum Teil darin, diesen gordischen Knoten zu entwirren und einen guten = zur Kultur passenden „Flow“ zwischen Führung und Mitarbeitenden zu ermöglichen.

 

»Dank unserer Zusammenarbeit habe ich meine Führungsrolle als Eigentümerin und Geschäftführerin völlig neu verstanden und im "Kompetenzmodell" ein super Werkzeug, um die Kultur und die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu führen.«

Christine Götzl
Geschäftsführerin, Catch


Meetings

Meetings sind der Dreh- und Angelpunkt eines Unternehmens. In Ihnen werden die Weichen gestellt, Probleme gelöst und die Kultur und die Zukunft des Unternehmens geprägt. In vielen Unternehmen sind Meetings allerdings ein "blinder Fleck", d.h. sie werden so gemacht "wie immer".

 

Aus meiner Sicht sollten Meetings, in ihrer Qualität, der Kultur des Unternehmens einen Schritt voraus sein = ein Highlight im Alltag. Dann werden Meetings zu dem, was sie sein können: hochqualitative Meetings, die essentiell für den Erfolg Ihres Unternehmens sind und durch entwicklungsfördernde Formate den Erfolg Ihres Unternehmens maßgeblich steigern.



»Auf dem rasanten Wachstumsweg haben wir uns als Unternehmer stark auf das operative Geschäft fokussiert und den Blick für die unternehmenskulturellen Angelegenheiten verloren. Wir konnten den Ansatz nicht selber finden und suchten externe Unterstützung. Plötzlich kam da ein etwas anderer Berater um die Ecke, der uns alle aufgemischt hat. Zugegeben, meine Kollegen und ich waren anfangs alle etwas skeptisch. Nach drei Jahren blicke ich auf eine Unternehmenskultur zurück, die geprägt ist von gegenseitigem Respekt und Verständnis füreinander. Wir haben unsere Identität als Unternehmen wieder gefunden und uns auf die DNA unserer Organisation zurückbesinnt. Insbesondere freue ich mich heute über strukturierte und lösungsorientierte Meetings, die tatsächlich pünktlich enden. Herrn Fuchs danke ich auf diesem Wege für Impulse, eine lehrreiche Zeit und den Leitfaden, den er uns mit an die Hand gegeben hat!«

Claus Fischer
Geschäftsführer und Eigentümer, Technogroup IT-Service GmbH


Fokussierung

Jede Kultur führt zu eigenen Fokussierungen der Menschen, die in ihr abeiten.

Ob der Fokus auf „Problemen“ oder Lösungen liegt, ob diffus an allem oder gezielt an der Lösung der kritischen Engpässe gearbeitet wir, ob „man sich gegenseitig runterzieht“ oder „zu neuen Ufern aufbricht“ ... all das wird von der Kultur bestimmt. Sie zu entwickeln ist ein Muß und gleichzeitig ein viel zu häufig übersehenes Feld.

 

»Ich fand den Workshop klasse. Angefangen von den Moderatoren, die sehr unparteiisch und strukturiert den Workshop geleitet haben. Die Gegensätze der Moderatoren Fuchs-Senior und Fuchs-Junior haben den Workshop bereichert. Die Botschaft "auf die Welle des Wandels aufzuspringen" und die Notwendigkeit einer horizontalen Aufbauorganisation haben mich zum Denken angeregt. Aktiv zur Veränderung im Unternehmen beizutragen und sich mit konkreten Änderungsvorschlägen an die Geschäftsführung wenden zu können, sollte man sich nicht entgehen lassen. Der Feierabend war ebenfalls gelungen. Grillen auf der Terasse, ein Lagerfeuer um Mitternacht, sowie die Entfachung von Feuer mit Feuersteinen- das war mal was anderes. Der Workshop hat alle Sinne geweckt, war sehr anstrengend und absolut lohnens- und lobenswert.«

Ute Pfeffer
MFSCo, Messe Frankfurt GmbH


AQAL

AQAL ist eine „Landkarte“, die von Ken Wilber entwickelt wurde, um allen Phänomenen einen Platz zu geben.

Sie hilft unheimlich dabei, zuzuordnen, wo die Ankerpunkte von Problemstellungen und wo die Ansatzpunkte für die Lösungen sind. Durch diese Navigationshilfe können die Kräfte sortiert, gebündelt und über eine saubere strategische Führung umgesetzt werden.